Klimaschule

LHStvin Felipe zu Gast an der Öko-Vorzeigeschule Wilten

LHStvin Felipe zu Gast an der Öko-Vorzeigeschule Wilten

Schon vergangenen November durften die ersten Klassen an der Nationalpark Klimaschule teilnehmen, was nachhaltigen Eindruck hinterließ. Besonders lustig waren die „Sonnenstrahlenspiele“ im Turnsaal, zu denen wir auch die vierte Klasse der Volksschule Altwilten eingeladen hatten.

In der Woche vor Ostern durften nun die dritten Klassen dieses hochkarätige Umweltbildungsprogramm absolvieren.

Vier Tage lang stand jeweils vier Schulstunden das Thema „Klima“ im Zentrum des Unterrichts, den die beiden Nationalparkranger Anna Brugger und Andreas Rofner aus dem NP Hohe Tauern interessant und spannend gestalteten. Am letzten Projekttag durften wir hohen Besuch begrüßen:

LHStvin Ingrid Felipe und Nationalparkdirektor Hermann Stotter nahmen an einer Unterrichtsstunde teil und sprachen mit den Kindern über die Bedeutung des Klimaschutzes. Frau LHStvin Felipe nahm auch die hoch offizielle Eröffnung unseres neu installierten Insektenhotels vor und durchtrennte mit gekonntem Schnitt das symbolische Band.

Als ÖKOLOG-Schule legen wir besonderen Wert auf eine umfassende Umweltbildung unserer Kinder und sehen das als Beitrag, den Planeten Erde auch für die zukünftigen Generationen lebenswert zu erhalten. Text und Fotos: H. Eberwein

  Pressemeldung des Landes Tirol, 16.4.2014

  Zur Bildergalerie

 Artikel zum Insektenhotel
 

Fotoquelle: 
Land Tirol/Aigner