Lesenacht

Lesenacht 3a Klasse, am 20.12.2012

Lesenacht der 3a, am 20.12.2012

Nach monatelangen Vorbereitungen und reichlich Vorfreude wurde es nun wahr: Die ersehnte Lesenacht konnte stattfinden! Pünktlich um 19:30 Uhr standen die SchülerInnen, beladen mit Schlafsäcken, Isomatten und reichlich Nachtverpflegung (Soletti, Popcorn etc.), vor dem Schultor, wo sie alsbald von den Lehrerinnen in Empfang genommen wurden.

Als Erstes stand das Beziehen der Nachtlager auf dem Programm. Nachdem auch der Frühstückstisch vorbereitet war, freuten sich die Schüler auf das Gestalten ihrer persönlichen Lesezeichen mit Frau Pancheri.

Passend zur Weihnachtszeit lasen die Lehrerinnen Frau Pedevilla und Frau Pancheri dann den Kindern die Geschichte „Pettersson bekommt Weihnachtsbesuch“ vor. Mit großen Augen und Ohren verfolgten sie die Erzählung und durften anschließend selbst eine Zeit lang in selbst mitgebrachten und auch aus der Klassenbibliothek stammenden Büchern schmökern. Eine überraschende Einlage stellte das von zwei Schülern vorgetragene Gedicht „Ein kleiner Kuss“ dar.

Jetzt, inzwischen war es schon nach 22:00 Uhr, war es Zeit für eine kleine Stärkung in Form von Früchtetee und Lebkuchen. Sofort verflog die kurz aufgetretene Müdigkeit und eine moderne „Geißlein-Story“, vorgetragen durch Frau Wolfsgruber-Harm, sorgte für Heiterkeit und einige Lacher in der Runde. Kurz vor Mitternacht wurden die SchülerInnen von einer nicht zu bekämpfenden Bettschwere übermannt und schon um 0:02 Uhr konnten die Lehrerinnen beruhigt die ersten Schnarchgeräusche aus dem Matratzenlager hören.
Den Vorsatz, eine Nacht lang zu lesen, sollte man also doch nicht ganz so wörtlich nehmen…

Artig schlummerten die Kinder tief und fest bis zum nächsten Morgen. Mit einem leckeren Frühstück mit frischen Semmeln, Kakao und Tee konnten schließlich sämtliche Lebensgeister wieder geweckt werden.
Resümee der Lehrerinnen: Es war eine erfolgreiche Lesenacht, die Stimmung machte und dem letzten Schultag vor Weihnachten eine besondere Note verlieh. (Text: Marion Pedevilla, Simone Pancheri, Claudia Wolfsgruber-Harm)

Zur Bildergalerie
 

Fotoquelle: 
H. Eberwein