Sportwoche

Sportwoche 3ab in Seeboden am Millstätter See

Die 3ab am Millstätter See…

Am Montag trafen wir uns am frühen Morgen bei der NMS Wilten und bestiegen den angemieteten Bus nach Kärnten. Viele waren sehr aufgeregt und gespannt, die Fahrt verlief aber ruhig und sicher. Nach der Ankunft bezogen wir gleich unsere Zimmer und bekamen das erste, sehr gute Mittagessen. Dann erkundeten wir mit Frau Pircher, Herrn Baumann und Herrn Klien Seeboden.

Um 14 Uhr starteten schon unsere ersten Sporteinheiten. Die Trainer waren freundlich, aber auch streng. Manche von uns waren beim Biken, andere beim Surfen, Tanzen oder Beachvolleyball.

Jeden Tag gab es zwei Sporteinheiten, wir hatten also genug zu tun. In unserem Hotel Ertlhof konnten wir uns aber gut erholen. Die Nächte waren am Anfang oft recht lang. Die Chefin war sehr nett zu uns, wir haben uns wohl gefühlt. Das Essen hat den meisten super geschmeckt. Der Sport war sehr abwechslungsreich, es gab auch Klettern und Reiten, andere lernten Tennis spielen. In der Freizeit fuhren wir oft mit Booten auf dem Millstätter See und betrachteten die Villen der Reichen ganz aus der Nähe.

Manche waren ganz verrückt nach dem Trampolin, andere matchten sich beim Badminton im Hotelgarten. Auch das Quizduell war sehr beliebt. In den Geschäften des Ortes wurde von uns viel eingekauft. Mit dem Wetter hatten wir großes Glück. Es regnete nur einen Abend lang. Sonst wurden wir nur nass, wenn wir in den eiskalten See sprangen. Zurück fuhren wir am Freitag nach der letzten Sportstunde und dem Mittagessen mit dem Zug und dem Bus.

Es war eine coole Sportwoche und Kärnten hat uns wirklich sehr gefallen. Danke auch an die begleitenden Lehrer!
Text: Dominik Landauer, Florian Biasioli, Sascha Eisner

Zur Bildergalerie
 

Fotoquelle: 
A. Pircher