Sprachpraxis in Brixen

Ausflug aller „Italienisch-Kinder“ unserer Schule nach Brixen.

Un giro a Bressanone

Zur Belohnung für die besonderen Leistungen und um das Gelernte auch anzuwenden, durften alle „Italienisch-Kinder“ unserer Schule am 31.10.2016 einen Ausflug nach Brixen unternehmen.

Begleitet von vier Lehrpersonen, konnten die Schülerinnen und Schüler ihre Italienischkenntnisse erfolgreich testen und im Rahmen einer Stadtrallye lernten sie auch etliche Sehenswürdigkeiten kennen wie das Brixner Wahrzeichen (der Weiße Turm), das Stadtwappen auf der Jahrtausendsäule und den Dom mit seinem berühmten Kreuzgang und den schönen Fresken.

Lassen wir die Kids am besten selbst erzählen:

„Mir hat es sehr gut gefallen und es hat super Spaß gemacht. Wir sind zum Wochenmarkt gegangen und haben etwas gekauft – und zwar Ketten, Ohrringe, Kleidung, Essen und vieles mehr. Danach sind wir zu einem Hotel gegangen, das heißt Hotel Elephant, weil Kaiser Maximilian seiner Frau zur Hochzeit einen Elefanten geschenkt hat und der hat da übernachtet…“ (Franka, 1a)

„Die Leute in Brixen sind echt lieb und 78% von ihnen können Deutsch… Ich finde, es war eine tolle Exkursion.“ (Rawan, 3b)

„Mir hat die original italienische Pizza sehr gut geschmeckt. Am lustigsten fand ich den Brunnen vor dem Brixner Dom, in den jeder aus unserer Klasse Geld reingeworfen und es anschließend wieder rausgefischt hat…“ (Augustino, 4a)

Mit vielen neuen Eindrücken und Erlebnissen im Gepäck kehrten alle wohlbehalten und zufrieden heim. Nicht mal die halbstündige Zugverspätung konnte die Stimmung trüben und Nil und Valentina aus der 3a sind sich einig: „Es war ein unglaublicher Schulausflug!“
(Text: B. Nagele, H. Eberwein, Franka, Rawan, Augustino u.a.)

Zur Bildergalerie
 

Fotoquelle: 
B. Nagele, I. Hammer-Riedl