Stromdetektive

Workshop zum Thema Strom

Wilten unter Strom

Die zweiten Klassen der NMS Wilten absolvierten – passend zum ÖKOLOG-Schwerpunkt unserer Schule – einen Workshop zum Thema Strom. Zu Beginn erforschten die Schülerinnen und Schüler unter fachkundiger Anleitung der Referenten Christian (in der 2b) und Markus (in der 2a) von der Plattform „Energiewende – Schulinitiative Tirol“ die verschiedenen Möglichkeiten der Stromgewinnung. Besonders Solar- und Wasserkraft wurden als zukunftsträchtige Energiequellen erkannt.

Viele Fragen, vor allem zum Thema Kernkraft, wurden gestellt und beantwortet. Beim Atomstrom überwiegen die Nachteile eindeutig.

Fossile Energieträger belasten die Umwelt sehr stark und gehen außerdem in absehbarer Zeit zur Neige. Nun wurden die Klassen in vier Gruppen eingeteilt. Jedes der Teams baute ein kleines Wasserkraftmodell nach einer vorgegebenen Anleitung. Fast alle Kleinkraftwerke funktionierten auch tatsächlich, bei den meisten leuchtete am Schluss das Lämpchen und die Zahnräder der Generatoren liefen auf Hochtouren.

Jetzt wurde in jeder Gruppe eine Bürgermeisterin bzw. ein Bürgermeister gewählt. Diese mussten zur Eröffnung der Kraftwerke Reden halten, in denen über den Ablauf des Baus berichtet wurde. Zum Abschluss wurde noch ein spannendes Quiz veranstaltet, bei dem die Neo-Energieexpertinnen und -experten die Wattzahl von verschieden Geräten erraten mussten. Es war ein sehr interessanter Workshop, der uns auch einiges an neuem Wissen vermittelt hat. Herzlichen Dank noch einmal an die Referenten Christian und Markus von der „Energie Tirol!“

Text: David Wasilyan, Dordija Spasojevic, David Undeutsch (Klasse 2b)

Zur Bildergalerie
 

Fotoquelle: 
H. Eberwein