Exkursion Ahrental

die 4b zu Besuch in der Mülldeponie Ahrental

Der Weg des Mülls – die 4b zu Besuch in der Mülldeponie Ahrental

Im Rahmen unseres Ökolog-Schwerpunkts besuchten die Schülerinnen und Schüler der 4b der NMS Wilten die Abfallsortieranlage Ahrental. Die gewaltige Anlage bearbeitet den gesamten Restmüll der Bezirke Innsbruck-Stadt, Innsbruck-Land und Schwaz und ist damit für den Abfall von ca. 380 000 Menschen verantwortlich.

Jeder Mensch in Tirol verursacht jährlich kaum zu glaubende 370 Kilogramm Müll. Täglich bringt die Abfallsammlung tonnenweise Rest- und Sperrmüll von unseren Haushalten in die Anlage zur Aufbereitung. Der angelieferte Abfall wird jeden Tag abgearbeitet, sodass am Ende des Tages die Anlage leer ist.  Anders ginge das ja auch nicht, da am nächsten Tag schon der nächste Transport ansteht, außerdem herrscht Brandgefahr. Besonders beeindruckend war der große Greifer, der den Zerkleinerer mit Abfall befüllt.

Die Berge von Müll werden uns in Erinnerung bleiben, unglaublich, was da alles zu sehen war. Die heizwertreichen Bestandteile des Abfalls werden zu Ballen gepresst und für die Energiegewinnung oder die Produktion von Baustoffen verwendet.

Wir haben uns auch intensiv mit der richtigen Mülltrennung auseinandergesetzt. Die Exkursion war sehr lehrreich und hat uns auch zum Nachdenken gebracht. Wie könnte man den persönlichen Müll ein wenig reduzieren? Zum Beispiel durch den konsequenten Verzicht auf Einweg-Plastikflaschen.
Herzlichen Dank an unsere Expertin Astrid für die lehrreiche Führung und an die IKB, die unsere Fahrtkosten ins Ahrental übernommen haben.
(Text : Ch. Klien)

Zur Bildergalerie
 

Fotoquelle: 
Ch. Klien