Exkursion AZW

Die 4b besucht das AZW und die Klinik

Ein Blick hinter die Kulissen der Medizin – die 4b besucht das AZW und die Klinik

Im Rahmen des Sozialen Lernens und unseres Schwerpunkts Berufsorientierung besuchten wir das AZW (Ausbildungszentrum West). Dort haben wir viel über Pflege und medizinische Berufe gelernt. Unter der Anleitung der Ausbildungs-Chefin aller Lehrlinge, Frau Pöhli, haben wir auch eine Gruppenarbeit gemacht, in der wir aufschreiben mussten, was wir nach der NMS machen wollen. Es gab überraschend viele verschiedene Antworten.

Wichtig war zu erkennen, welche Fähigkeiten man für welchen (Lehr-) Beruf braucht. An den Tirol Kliniken wird auch die Kombilehre mit Matura angeboten, die doch etliche von uns interessiert.

Klargestellt wurde aber auch, dass gute schulische Leistungen Voraussetzung für eine Karriere im größten Betrieb (über 8000 Mitarbeiter) Westösterreichs sind. Anschließend besuchten wir die höchst moderne Trainingsstation des AZW. Dort bekamen wir eine 70.000 Euro teure Trainingspuppe zu sehen, die sogar einen Herzinfarkt simulieren kann.

Später gab es noch ein spannendes Erste-Hilfe-Rennen, bei dem die Mädchen und die Jungs Herzmassagen machen mussten. Die Mädchen lagen ein wenig zurück, erbrachten aber auch eine hervorragende Leistung. Das, ehrlich gesagt, Interessanteste war aber der Hubschrauberlandeplatz der Klinik. Es gab von dort eine wunderschöne Aussicht auf die Stadt und die Berge. So eine Chance, dorthin zu gelangen, bekommt man nicht so oft, ohne schwer verletzt zu sein. Es konnten aus luftiger Höhe schöne Fotos gemacht werden.

Besonders danken wir Herrn Schwamberger von den Tirol Kliniken, der diesen tollen Nachmittag für uns möglich gemacht hat. (Text: Alessandro Feischl und Carlo Würtenberger)

Zur Bildergalerie
 

Fotoquelle: 
Ch. Klien