Schikurs 2a

Schitage der 2a in der Axamer Lizum

Aller Anfang ist schwer – Schitage der 2a in der Axamer Lizum

Bei strahlendem Sonnenschein und milden Temperaturen fand gleich nach den Semesterferien der Schikurs der 2a statt. Montagfrüh trafen sich alle Schülerinnen und Schüler bestens ausgerüstet in der Schule und fuhren anschließend mit dem Schibus direkt in die Axamer Lizum. Nach der Gruppeneinteilung konnte der Pistenspaß beginnen. Um Verletzungen vorzubeugen, starteten die Kinder jeden Tag mit Aufwärmübungen.

Die ersten Versuche waren für alle Neulinge ziemlich anstrengend, doch schon bald klappte die Auffahrt mit dem Tellerlift, am Dienstag sogar schon mit dem Sessellift. Die Gruppe der Fortgeschrittenen fuhr von Beginn an in flottem Tempo den Hang hinunter.Besonders beliebt war das gemeinsame Mittagessen, wo sich alle Kinder wieder trafen und über ihre persönlichen Fortschritte austauschten.

Dabei kam auch der Spaß nicht zu kurz. Die Woche verlief glücklicherweise ohne Zwischenfälle und alle kamen gesund nach Hause. Doch lassen wir die Kinder selbst von ihren ersten Pistenerfahrungen berichten: „Ich bin stolz auf mich, weil ich schon mit dem Tellerlift gefahren bin“, freute sich Arin. „Mir hat die Schiwoche sehr gut gefallen, obwohl ich am ersten Tag Angst hatte, mit dem Schlepplift zu fahren“, erzählte Zehra und Jelena M. meinte: „Und jetzt kann ich Schi fahren und habe keine Angst mehr.“

Das einstimmige Echo zur Schiwoche war überaus positiv und alle freuen sich schon auf weitere gemeinsame Schitage im nächsten Schuljahr. (Text: E. Salchner)

Zur Bildergalerie
 

Fotoquelle: 
N. Bachlechner, B. Strobl